Bundesweit anerkannte Umweltproduktdeklaration von Holz und Holzprodukten

Die an einer Ausschreibung teilnehmenden Betriebe und Unternehmen müssen die lückenlose Nachweisführung hinsichtlich der Herkunft des von ihnen eingesetzten/gelieferten Holzprodukte aus legaler und nachhaltiger Waldwirtschaft bei Angebotsabgabe verbindlich bestätigen. Weil die Beschaffungsstellen die teilnehmenden Bieter nicht zusätzlich dazu auffordern müssen, den ursprünglich versicherten Nachweis nach Zuschlagserteilung vor Einbau des Holzes vorzulegen, sehen dies einige Betriebe fälschlicherweise als "Signal", sich nicht an die vertraglichen Regeln halten zu müssen. Das kann fatale Folgen haben.

 

Eine Falsch- oder Fehldeklaration von Holzprodukten kann eine Irreführung über wesentliche Merkmale der Ware nach § 5 Absatz 1 Satz 2 Nummer 1 UWG darstellen. Ist eine Werbeaussage irreführend, können hiergegen gemäß § 8 Absatz 3 UWG jeder Mitbewerber sowie weitere Stellen und Einrichtungen – etwa die Verbraucherzentralen, die Wettbewerbszentrale oder der Verband Sozialer Wettbewerb e. V. – mittels Abmahnung oder gerichtlichen Unterlassungsanträgen vor- gehen. Bei mindestens fahrlässigem Handeln besteht zudem nach § 9 UWG ein Schadensersatzanspruch der Mitbewerber, bei vorsätzlichem Handeln kommt eine Gewinnabschöpfung nach § 10 UWG in Betracht.

 

Diese beschriebene Vorgehensweise ist mindestens verpflichtend für alle Beschaffungsstellen der Bundesrepublik Deutschland und für die Beschaffungsstellen des Landes Berlin. Immer häufiger schließen sich weitere Bundesländer, Städte, Gemeinden, Kommunen wie auch gewerbliche und private Auftraggeber den Bestimmungen aus den Beschaffungserlassen an.

Alle dem cert.company Netzwerk angeschlossenen Betriebe, egal welcher Größenordnungen und welcher Gewerke,

  • sind Sie nach dem Standard des PEFC zertifiziert,
  • dürfen Sie für die bundesweite Teilnahme an öffentlichen Ausschreibungen auch solche Hölzer und Holzprodukte einkaufen und verwenden, welche nach dem Standard des "FSC" zertifiziert sind und benötigen hierzu keine zeit- und kostenaufwendige Doppelzertifizierung nach dem Standard des "FSC",
  • werden ganzjährig vor Tiefschlägen derer Mitbewerber geschützt, welche die Holzbeschaffungserlasse nicht korrekt umsetzen.

Alle Vorteile Ihrer Teilnahme an der cert.company finden Sie bitte hier

Bundesweite Erfüllung der Vorgaben bei der Teilnahme an Ausschreibungen des Bundes und des Landes Berlin

Holzerlass Bund

Bei allen Ausschreibungen des Bundes, bei denen Holz und Holzprodukte Teile der Leistungsverzeichnisse sind, können Sie bundesweit bei Angebotsabgabe versichern,  die geforderte Nachweisführung einzuhalten und nachzuweisen. Weiter

 

 

Holzerlass Berlin

Bei allen Ausschreibungen des Landes Berlin, bei denen Holz und Holzprodukte Teile der Leistungsverzeichnisse sind, können Sie bei Angebotsabgabe versichern, die geforderte Nachweisführung einzuhalten und nachzuweisen. Weiter

 

 

 

 

It's Business Time wird laufend in einem akkreditierten Verfahren überprüft durch:

Druckversion Druckversion | Sitemap
Copyright 2011-2020 It´s Business Time - Inhaberin: Nina Bielen